MENU
Produkte Unternehmen
Repetiergewehr Büchsenmacher Mittag
Test-Kit für Zellkulturen CellTrend
AIDS-Medikament Chiracon
A20 Griff D-Beschlag
Schiebemuffen Dr. Schiller Walztechnik
n-Dodecyl beta-maltoside Glycon
Bediensysteme Griessbach
Sicherungsbox Hesco
Kabelspulen Holzland Wahl
Boot-LKW Iveco Hampel
Betonkabelkanal Köhler Beton
Schinkenknacker Luckenwalder Fleischwaren
NADHJA Monitoring System mfd Diagonstics
OMEGA Reinigungsanlage MOB
Shiitakepilz Kräuterbrotmischung Mühle Steinmeyer
Löschgruppenfahrzeuge Rosenbauer
hydraulisches Ventilspielausgleichselement Schaeffler Technologies
CLOSE

Herstellung

In der Fachabteilung mechanische Konstruktion wird die Reinigungsanlage an modernen 2- und 3D-CAD-Arbeitsplätzen konstruiert. Da es sich zum Großteil um Sonderanlagen handelt, die speziell nach Kundenanforderungen entwickelt werden, ist der Konstruktionsumfang erheblich. Für jedes neue Teil wird eine angepasste Reinigungsanlage entwickelt, um die vereinbarten Reinigungs- und Trocknungsergebnisse erzielen zu können.

 

Herstellung 1

In der Fachabteilung mechanische Konstruktion wird die Reinigungsanlage an modernen 2- und 3D-CAD-Arbeitsplätzen konstruiert. Da es sich zum Großteil um Sonderanlagen handelt, die speziell nach Kundenanforderungen entwickelt werden, ist der Konstruktionsumfang erheblich. Für jedes neue Teil wird eine angepasste Reinigungsanlage entwickelt, um die vereinbarten Reinigungs- und Trocknungsergebnisse erzielen zu können.

 

Herstellung 2

3D-Ansicht der OMEGA-Reinigungsanlage mit "Blick ins Innere".

 

Herstellung 3

3D-Ansicht der OMEGA-Reinigungsanlage mit Gehäuse.

 

Herstellung 4
Es folgt die elektrische Konstruktion der Reinigungsanlage. Mittels der Software EPLAN werden die Elektrounterlagen und Schaltpläne für den Schaltschrankbau und die Anlageninstallation entwickelt. Im Schaltschrankbau wird das "Herzstück" der Reinigungsanlage zusammengefügt. Die Anlage wird durch den Einsatz von SPS (speicherprogrammierbare Steuerung) zum "Leben" erweckt und gesteuert. Mittels Programmierung wird jeder Anlage ihr individueller Verfahrens- und Bewegungsablauf initiiert.

 

Herstellung 5
Im Gestellbau nimmt die Reinigungsanlage Gestalt an. In das Gestell werden später die einzelnen Baugruppen montiert sowie die Anlagenverkleidung befestigt.
Nach dem Gestellbau erfolgt die Montage der Baugruppen, wie Behälter, Takttisch, Pumpen, Gebläse, Rohrleitungen und Filtereinheiten. Anschließend werden die Elektronik installiert und Pneumatik, Messtechnik sowie Sensorik eingebaut. Das ist der Zeitpunkt, an dem der Schaltschrank an die Anlage montiert und somit an die elektrischen Verbraucher angeschlossen wird.

 

Herstellung 6

Bei der Inbetriebnahme testet der Programmierer das für die jeweilige Anlage geschriebene Programm und die Anlage wird aktiviert.
Im Anschluss wird die Anlage soweit optimiert, dass die zu reinigenden Teile den vertraglichen Anforderungen an Sauberkeit, Trocknung und Taktzeit entsprechen.

 

Herstellung 7

Ein Teil der verpackten Anlagen wird mit Kranfahrzeugen auf Tieflader gehoben und anschließend weltweit verschifft.


Vollbild