MENU
Produkte Unternehmen
individuelles Bier Bierzuliebe
Repetiergewehr Büchsenmacher Mittag
Test-Kit für Zellkulturen CellTrend
AIDS-Medikament Chiracon
A20 Griff D-Beschlag
Schiebemuffen Dr. Schiller Walztechnik
n-Dodecyl beta-maltoside Glycon
Bediensysteme Griessbach
Sicherungsbox Hesco
Kabelspulen Holzland Wahl
Boot-LKW Iveco Hampel
Betonkabelkanal Köhler Beton
Schinkenknacker Luckenwalder Fleischwaren
NADHJA Monitoring System mfd Diagonstics
OMEGA Reinigungsanlage MOB
Shiitakepilz Kräuterbrotmischung Mühle Steinmeyer
Löschgruppenfahrzeuge Rosenbauer
hydraulisches Ventilspielausgleichselement Schaeffler Technologies
Photovoltaikmodul Smartenergy
CLOSE

Chiracon

Die chiracon GmbH bietet der pharmazeutischen Industrie langjähriges Know-how im Bereich der Wirkstoffsynthese an. Das Unternehmen versteht sich als Partner, mit dem Projekte im Bereich der Wirkstoffentwicklung für neue oder generische Produkte möglich werden. Hierfür kann die chiracon GmbH auf eine in das ISO 9001-System integrierte GMP-Umgebung  zugreifen (GMP = Good Manufacturing Practice). Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1998. Geschäftsführer ist Dr. Ralf Zuhse. Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma stammen aus bekannten universitären Forschungsgruppen. Die Spezialisierung der Mitarbeiter in Bereichen wie Up-Scaling, Analytik und Qualitätsmanagement schaffen die Grundlage für forschungsorientierte Tätigkeiten. Die GmbH beschäftigt 15 Mitarbeiter und bildet regelmäßig Chemielaboranten aus.

 

zum Unternehmen
zum Unternehmensstandort auf Google Maps

 

Unternehmen 1

Basierend auf modernen Technologien im Bereich der chiralen Chemo- und Enzymkatalyse bietet die chiracon GmbH interessante Techniken an, ohne die die moderne Wirkstoffsynthese nicht auskommt. Die Priorität des Unternehmens liegt auf der Herstellung von Wirkstoffen unter anderem im Anwendungsbereich Multiple Sklerose, HIV, Parkinson, Brustkrebs und Haarausfall. Darüber hinaus produziert die Firma klinische Prüfmuster.
Die Chiracon GmbH vertreibt ihre Produkte weltweit. Das Kundenspektrum erstreckt sich von den Forschungsabteilungen der Großchemie über Kleinbetriebe mit nicht ausreichender Produktionskapazität bis hin zum Chemikalienhandel, der die Produkte weiterverkauft.

 


Vollbild