MENU
Produkte Unternehmen
Repetiergewehr Büchsenmacher Mittag
Test-Kit für Zellkulturen CellTrend
AIDS-Medikament Chiracon
A20 Griff D-Beschlag
Schiebemuffen Dr. Schiller Walztechnik
n-Dodecyl beta-maltoside Glycon
Bediensysteme Griessbach
Sicherungsbox Hesco
Kabelspulen Holzland Wahl
Boot-LKW Iveco Hampel
Betonkabelkanal Köhler Beton
Schinkenknacker Luckenwalder Fleischwaren
NADHJA Monitoring System mfd Diagonstics
OMEGA Reinigungsanlage MOB
Shiitakepilz Kräuterbrotmischung Mühle Steinmeyer
Löschgruppenfahrzeuge Rosenbauer
hydraulisches Ventilspielausgleichselement Schaeffler Technologies
CLOSE

Herstellung

Die Probenentnahmen aller angelieferten Rohstoffe zur Identitäts- und Gehaltsprüfung dienen der Freigabe für die Produktion und sind Grundvoraussetzung und Sicherheitsmaßnahme zur Vermeidung der Verarbeitung einer verunreinigten oder falsch gelieferten Substanz. Die chiracon GmbH bezieht Rohstoffe aus der ganzen Welt.

 

Herstellung 1

Die Probenentnahmen aller angelieferten Rohstoffe zur Identitäts- und Gehaltsprüfung dienen der Freigabe für die Produktion und sind Grundvoraussetzung und Sicherheitsmaßnahme zur Vermeidung der Verarbeitung einer verunreinigten oder falsch gelieferten Substanz. Die chiracon GmbH bezieht Rohstoffe aus der ganzen Welt.

 

Herstellung 2

Die Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC) ist eine analytische Methode in der Chemie. Sie beschreibt eine Flüssigkeit in der Hochdruckanlage, mit der die Reinheit sowie der Gehalt von Wirkstoffen überprüft werden. Das Kernresonanzspektrometer dient zur Überprüfung der Identität der Struktur des Rohstoffes. Gasförmige Substanzen werden mit der Gaschromatografie untersucht. Die Stoffe werden hierbei in den gasförmigen Zustand überführt und anschließend getrennt.

 

Herstellung 3

Zusammenfügen von zwei Komponenten bei einem Testansatz: Es wird geprüft, ob die Komponenten im vorgegebenen Maß den Erwartungshaltungen entsprechen, miteinander reagieren und die erforderlichen Ausbeuten liefern.

 

Herstellung 6

Als präparative Arbeit werden zwei Schritte aus chemischen Testversuchen separiert. Dieser Vorbereitungsversuch macht das Verhalten der Phase in diesem kleinen Teilabschnitt der Synthese sichtbar.

 

Herstellung 4

Die Reaktoranlage bietet die Kapazität, Größenordnungen von 10 bis 20 kg zu produzieren. Bei unterschiedlicher Temperatur und unterschiedlichen Bedingungen werden Komponenten zusammengeführt und die einzelnen Synthesestufen hergestellt.

 

Herstellung 8

Probenentnahme aus einem hergestellten Intermediat (Zwischenprodukt) und Abfüllung in ein Probengläschen zur Untersuchung in der Analytik.

 

Herstellung 5

Die Destillationsanlage dient der Reinigung von Flüssigkeiten. Die Rohstoffe, die in flüssiger Form der Produktion hinzugefügt wurden, können mittels Destillation freigelegt werden. Hierbei wird der sogenannte Sumpf im Vakuum erhitzt. In der Säule über dem Kolben wird die Auftrennung vollzogen, ähnlich der Funktionsweise der HPLC-Anlage, nur dass der Rohstoff bei diesem Vorgang flüssig ist.

 

Herstellung 7

Die Aufreinigung der Wirkstoffe im Kilogrammbereich erfolgt durch die präparative HPLC-Anlage. Die Substanzen werden in dieser Anlage von unerwünschten Nebenkomponenten befreit, wodurch die Isolation des puren Wirkstoffes möglich wird.

 

 

 


Vollbild